Was machst du beruflich? – What is your occupation?

In this lesson I show you a variety of dialogues to show you how to answer the question “Was machst du beruflich?” or “What is your occupation?” in German. It is formatted as a series of “dates” at a speed dating event. Follow along and let’s learn about various occupations in German.

If you would like a copy of this lesson in German and English side-by-side, a worksheet with answer key and an mp3 version of this lesson, click here.

You can get all of Herr Antrim’s materials about working in Germany in one bargain bundle here.

Speed Dating Introduction

Meine Damen und Herren, herzlich willkommen zum Speed-Dating im Café Antrim. Heute Abend haben wir 20 Kandidaten, 10 in der Mitte und 10, die in den Stühlen rings um die anderen herum sitzen. Wenn ich den Gong schlage, habt ihr 60 Sekunden um mit dem gegenübersitzenden Kandidat zu sprechen und sich über Fragen kennenzulernen. Wenn die 60 Sekunden um sind, schlage ich den Gong wieder. Dann stehen die 10 Kandidaten im äußersten Kreis auf und rücken zum nächsten Kandidaten weiter. Dann beginnt das nächste Date. 

Während des Events kannst du auf dem Teilnehmerbogen markieren, wen du gerne wiedersehen willst. Wenn der andere Kandidat deinen Namen auch markiert hat, werden wir euch die Kontaktdaten des anderen geben. Nun fangen wir an. 

Date #1: Softwareentwickler & Buchhalter

Kandidat #1: Hallo. Ich bin Leon. Wie heißt du? 

Kandidat #2: Ich heiße Angelika, aber meine Freunde nennen mich “Angie”. 

Kandidat #1: Interessant. Was machst du beruflich? 

Kandidat #2: Ich bin Softwareentwickler. Ich arbeite gerade für Mercedes. Mein Team erstellt eine App für die Frontscheibenanzeige im Auto. 

Kandidat #1: Wow. Sowas könnte ich gar nicht. Ich krieg es grad mal hin zu skypen.

Kandidat #2: Was machst du beruflich? 

Kandidat #1: Ich bin Buchhalter für eine TikTokerin. 

Kandidat #2: TikToker brauchen Buchhalter? 

Kandidat #1: Diese schon. Sie hat 15 Millionen Follower und hat regelmäßig Einnahmen durch Werbung. Sie bereist die Welt und macht ihre Videos in verschiedenen Ländern. Alle Ausgaben müssen sich mit Quittungen erklären lassen. Sie fährt einen Mercedes. Vielleicht ist deine App in diesem Auto. 

Kandidat #2: Wahrscheinlich nicht. Meine App ist noch nicht marktreif. Wir müssen sie weiterentwickeln. 

Kandidat #1: Schön dich kennenzulernen, Angie. 

Kandidat #2: Meine Freunde nennen mich Angie. Das bist du nicht. 

Kandidat #1: Noch nicht… *Gong

Date #2: Mechanikarin & Elektriker

Kandidat #3: Hallo. Ich bin Anna. Wie heißt du? 

Kandidat #4: Hallo, Anna. Ich heiße Finn. Was machst du beruflich? 

Kandidat #3: Ich bin Mechanikerin. Ich besitze einen Werkstatt in Kreuzberg. Was machst du beruflich? 

Kandidat #4: Ich bin Elektriker von Beruf. Ich arbeite für Initech. 

Kandidat #3: Cool. *Peinliche Stille

Kandidat #4: Cool. *Peinliche Stille *Gong 

Date #3: Student & Viele Berufe

Kandidat #5: Guten Abend. Mein Name ist Carmen. Wie ist dein Name? 

Kandidat #6: Mein Name ist Fred. Was machst du beruflich? 

Kandidat #5: Ich bin Student. Ich studiere Philosophie an der Humboldt Universität zu Berlin. Was machst du beruflich? 

Kandidat #6: Ich bin seit zwei Monaten als Sekretär beschäftigt. Davor war ich Autoverkäufer, LKW-Fahrer, Pizzabäcker, Müllmann, Fabrikarbeiter…

Kandidat #5: Wie alt bist du? 

Kandidat #6: 22. 

Kandidat #5: Wie kannst du so viele Jobs schon gehabt haben? Wie alt warst du als du deinen ersten Job hattest? 

Kandidat #6: 15. 

Kandidat #5: Das sind 6 Jobs und du arbeitest seit du 15 (Jahre) bist? Das ist fast ein Job pro Jahr. 

Kandidat #6: Naja. Ich könnte vielleicht Philosophie an der Uni studieren. Dann werde ich nie einen Job bekommen. Ganz praktisch, ne? 

Kandidat #5: **Sie dreht sich zum Moderator.** Wie lange noch? Ist das nicht schon eine Minute? Ich möchte nicht mehr mit ihm sprechen. *Gong

Date #4: arbeitslos & nicht berufstätig

Kandidat #7: Grüß dich. Ich bin Paul. Wie heißt du? 

Kandidat #8: Grüß dich, Paul. Ich heiße Emma. Was bist du von Beruf? 

Kandidat #7: Ich bin gerade arbeitslos. Ich war Kassierer bei Aldi, aber ich habe letzte Woche gekündigt. 

Kandidat #8: Warum, wenn ich fragen darf? 

Kandidat #7: Mein Chef war sehr gemein und ich musste fast jeden Tag arbeiten. Ich suche etwas mit höherem Gehalt. Was bist du von Beruf? 

Kandidat #8: Ich bin gerade nicht berufstätig. Ich war Kellnerin, aber mein Chef hat mich entlassen. 

Kandidat #7: Warum, wenn ich fragen darf? 

Kandidat #8: Er wollte, dass ich arbeite und ich nicht. 

Kandidat #7: Macht Sinn. 

Kandidat #8: Ich möchte YouTuberin werden, aber ich habe keine Kamera und kein Talent. 

Kandidat #7: Ja, das ist beides wichtig. Was für Videos würdest du machen? 

Kandidat #8: Ich weiß es nicht. Vielleicht etwas lustiges. Katzenvideos finde ich lustig. Es gibt nie zu viele davon. 

Kandidat #7: Ich mag keine Katzen. Ich bin gegen sie allergisch. 

Kandidat #8: Ich bin gegen Menschen, die gegen Katzen allergisch sind, allergisch. *Gong 

Date #5: Kaugummiautomatauffüller & Sofatester

Kandidat #9: Guten Abend. Ich bin Jonas. Wie heißt du? 

Kandidat #10: Ich bin Mia. Was machst du beruflich? 

Kandidat #9: Ich bin Kaugummiautomatauffüller. 

Kandidat #10: Was macht ein Kaugummiautomatauffüller? 

Kandidat #9: Weißt du, was Kaugummi ist? 

Kandidat #10: Natürlich. 

Kandidat #9: Weißt du auch, was ein Automat ist? 

Kandidat #10: Ja… 

Kandidat #9: Ich bin der Mann, der dieses Automat voller Kaugummis wieder auffüllt, wenn es nicht mehr so viele Kaugummikugeln im Automat gibt. 

Kandidat #10: Japp. Ich habe mir sowas gedacht, aber ich wollte hören, was du dazu sagen wirst.. 

Kandidat #9: Das ist natürlich nicht alles das, was ich mache. Manchmal… gibt es keinen Kaugummi im Automat sondern Bonbons oder Flummis. Dann bin ich Bonbonautomatauffüller oder Flummiautomatauffüller. Weißt du, was ich an diesen Orten mache? 

Kandidat #10: Ich denke, ich kann es erraten. 

Du machst nichts? Wirklich?

Kandidat #9: Was machst du beruflich? 

Kandidat #10: Nichts. 

Kandidat #9: Wirklich? Studierst du an einer Uni? Bist du Studentin? 

Kandidat #10: Nein. 

Kandidat #9: Hast du irgendwann an einer Uni studiert? 

Kandidat #10: Nein. 

Kandidat #9: Wohnst du immer noch mit deinen Eltern? 

Kandidat #10: Nein. 

Kandidat #9: Was machst du dann eigentlich? 

Kandidat #10: Ich sitze auf dem Sofa 13 Stunden täglich. Manchmal schlafe ich auf dem Sofa. Nach ein paar Wochen kommen große Männer in mein Haus, nehmen das Sofa weg und bringen mir ein neues Sofa. 

Kandidat #9: Was? Warum? Ich bin so durcheinander. 

Kandidat #10: Ich bin Sofatesterin. Ich muss einmal die Woche mit meinen Kollegen per Zoom über das Sofa sprechen. *Gong

Learn More About Getting a Job in Germany!

If you liked this post, you will love these other posts about getting a job in Germany.

Working in Germany Extra Materials

If you are looking for a way to practice all of the things in this post as well as the other ones Herr Antrim has created about working in Germany, you can get all of the materials in one giant bargain bundle. Click here to check it out.

Herr Antrim
Herr Antrim is a German teacher with over 10 years of teaching experience. In 2011 he started his successful YouTube Channel "Learn German with Herr Antrim". In 2015 he created this website to enhance the German language lessons he was providing on YouTube. He is now the author of his own e-book, "Beginner German with Herr Antrim". He has also been featured on numerous blogs and other sites. *This site uses a variety of affiliate links. If there is a link that leads to an outside site from which you could potentially make a purchase, it is very likely an affiliate link for which Herr Antrim will receive a small portion of your purchase. This does not cost you any extra, but it does help keep this website going. If you would like more information about the affiliate programs this site uses, click here.
German Learning Materials

Ads